die, die das Wasser liebt
Sonntag, 26. März 2017
wie ich es hasse
der Mr. Klappe die 1.000.000 Folge.

Ich hab jetzt einfach mal meine alten Beiträge gelsen. Auch die vom alten Blog.

Und so war das dann (Kurzfassung):
2014-11-15
"Ich sehne mich nach einer Ruhe, die einem nur ein anderer Mensch geben kann."

2014-12-31
"Also um ehrlich zu sein habe ich darüber nachgedacht. Ich glaube es gibt keine richtige Liebe mehr.
...
Und ich breche direkt meinen letzten Vorsatz, den nur noch ältere Jungs zu daten. Das ist mir eindeutig zu anstrengend. Jünger ist schon echt gut! Unkomplizierter und Frei. Und ich glaube, genau das kann ich für 2015 gebrauchen."

2015-02-22
"Was ist Liebe?
Biochemie, Bestimmung, Entscheidung?
Und wo stehe ich dabei?"
(ich glaube da war ich schon verknallt)

2015-08-10
Affäre mit nem vergebenen Typ...

2015-08-20 @
Warum ich dich liebe... (Verliebtheitsphase)

2015-10-20
Wieder vorbei/ Verwirrung

2015-11-20
Wütend über Liebe

24. Januar 2016
Er auf Abstand
usw. ab hier läuft ja der Blog hier.


Also halten wir mal diese "Liebe" fest
ich bin gegen August 2014 aus meiner langjährigen Beziehung mit meiner Ex gekommen. September hier hin gezogen.
Irgendwann hatte ich kein Geld mehr und habe ihn online kennengelernt.

Anfang 2015 verbrachten wir dann viel Zeit. Von Februar bis August (also nach fast einem Jahr) lief dann mehr.
Kurze intensive Verliebtheitsphase. Dann Trennung, er flog mit Freundin in Urlaub.

Und dann seit Januar 2016 ewiges Hin und Her, bis ich endgültig auf Abstand ging. Und dann irgendwie doch nicht.

Das letzte mal gesehen, hab ich ihn heute glaube ich, zufällig aus dem Auto heraus.
Bewusst, das letzte mal Ende 2016.

Da war ich bei ihm kurz, was zu holen. Er fragte, ob ich mit nach oben will. Ich wollte nicht, denn seine Freundin wohnt ja jetzt auch da.
Eine - zu lange- Umarmung, die sich wunderbar warm und geborgen anfühlte. Wie nach Hause kommen.


Zwischenzeitig seine Äußerung, dass "da was zwischen uns war"............... Süße Urlaubsgrüße usw. Rumgeheule, als ich endlich Jemand anderes hatte.

Dann sein letzter Versuch, vor einigen Tagen. Ob es doch noch ein Happy End geben könnte. Was ich direkt wieder nieder gemacht habe, um zu sehen wie ehrlich er es meint.

Jetzt blockiert er mich. Ende

... link (0 Kommentare)   ... comment


Messie Chaos
Heute war ich also bei meiner Familie.
Auf dem Rückweg einen Abstecher in die Wohnung meiner Schwester. Wusste ja vorher schon, dass es dort schlimm aussehen soll.

Erst wollte sie mich absolut nicht rein lassen. Dann sagte sie doch ja.
Was soll ich sagen... wie als würde man einen privaten Trödelmarkt veranstalten.

Ich hab in unserer Familie jedoch schon schlimmere Sachen gesehen (ich sage nur, Maden die im Müll leben, weil Müll nie runter gebracht wurde). Und auch bei ihr war es so Stufe 5 von 7 der Chaos Skala.

Jede Fläche war zugestellt. Der Tisch, voller Krempel. Das Sofa, voller Kram, Zeitungen, Bücher, Müll. Nur ne kleine Ecke frei, wo sie dann im Müll sitzt.

In der Küche, auch jede Fläche voll. So als ob, man könnte denken, die Schränke leer sein müssten, bzw sie gar keine Schränke hat. Hat sie aber, die sind aber mit mehr Müll und Krempel voll.

Auf dem Sofa Tisch ca 20 gegessene Überarschungseier. Wie lange hat sie wohl daran gegessen? 1 Tag oder Monate?
Ist das ihre Hauotmahlzeit?

Alles möglich, leider.


Erstmal sage ich nichts. Im Auto dann ihre Standardaussage, sie käme alleine fabelhaft klar.

Erst bei der Verabschiedung sage ich ganz klar, dass sie etwas ändern muss. Dass sie zwar sagen kann, dass sie klar kommt, aber dass sie zu Hause zumüllt und keine sozialen Kontakte hat.

Sie sagt ja. Mehr kann ich da nicht machen.
Es ist schade, sie ist ja eine erwachsene und halbwegs gesunde Frau. Nur die ist irgendwie zu alles.

Und das ist jetzt nicht von oben herab gemeint. Aber sie ist zu ängstlich. Zu unorganisiert...

Steht jeden Morgen 2 Stunden (!) eher auf, bzw um dann verschlafen den Wecker länger zu stellen, um in letzter Sekunde das Haus zu verlassen.

Warum 2 Stunden früher? Warum halb noch in der Nacht?
Ja sie müsse solange Haare waschen und föhnen. Wieso macht sie sowas nicht abends und schläft einfach gemütlich länger? Dann wäre sie auch nicht endlos immer müde.....

Das sind alles so einfache Dinge.....
früher hätte ich ihr die komplette Bude aufgeräumt.
Aber jetzt muss sie das mal selber schaffen. Ich muss selber gucken wie ich klar komme, ohne Hilfe.

Ist nicht meine Aufgabe!!!

... link (0 Kommentare)   ... comment


ja ja, ich weiß, bla bla.

Aber, ich glaube ja an Schicksal.

Ich glaube der nette Typ, den ich mal flüchtig bei einer Veranstaltung getroffen habe, hat mir ne Nachricht über ne Seconhand Börse geschrieben^^

Name passt. Wohnort passt.
Hab mich nicht getraut zu fragen, ob er es ist.

Falls der Verkauf klappt, werde ich es ja sehen :)

Muss nichts heißen ja. Aber trotzdem nett.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 25. März 2017
Abschied nehmen
Heute war zwar super Wetter, aber bis auf einem kurzen Einkauf war ich nur zu Hause.

Ich war wieder so komisch müde, konnte mir aber auch Zeit nehmen um in Ruhe über den Mr. nachzudenken.


So ging ich gedanklich alle schöne Momente ab. Fühlte mich nochmal in die Situationen.

Weiß nicht wieso. War aber eigentlich ganz gut so.

"Seien Sie ruhig etwas arrogant und eitel, das wirkt auf russische Männer sexy." hab ich eben im Internet gelesen^^

Ich glaube, irgendwie war das für ihn eine Herausforderung. Mein Vertrauen zu gewinnen. Dass ich mit ihm warm wurde.
Ich war ja schon anfänglich sehr verschlossen.

"Ich glaube ich war nur seine Nummer 2, Plan c, falls es nicht klappt. So wie der Typ, den ich gerade gedatet habe, ganz nett, aber nicht ganz das richtige."

"Meinst du wirklich? Ich glaube nicht. Sonst wäre das mit euch nicht so lange gegangen."

Hm :/ Ich denke, er wird sich irgendwann wieder melden oder einfach wieder vor meiner Tür stehen. Und ich hoffe, dass ich dann nicht mehr hier wohne.

... link (0 Kommentare)   ... comment


"Wieso du?!"
Fragt eine Freundin Gestern.
Wieso ich immer da bin, wo was schlimmes passiert.

Sie zählt auf, als ich zum Hbf fahren wollte, lief der Typ Amok.
Der Penner saß vor meiner Haustür.
M. wurde in meiner Straße abgestochen.

Und vorher gab es auch immer wieder Ärger in der Straße.
Am Spielplatz der Mann der Frauen belästigt hat.
Auf der anderen Seite Überfälle und Belästigungen von mehreren Männern.
Der Polizeieinsatz im Haus, der Polizist der mich befragt hat.

Ich habe jetzt mehrere Thesen.

Es gibt ja öfters so Sachen, die bei mir schief laufen. z.B ist mein Anmeldezettel für letztes Semester verloren gegangen (als ich ihn schon eingereicht hatte) und ich hatte keinen Hauptkurs.

Erst durch mehrere Emails konnte das geklärt werden.

Also meine Thesen:
These 1: ich bin einfach sehr sensibel.
Solche Sachen fallen mir einfach viel stärker auf und ich rege mich öffentlich bei meinen Freunden drüber auf. Vllt gibt es andere Leute, denen das eher egal gewesen wäre, wenn ein Penner vor ihrer Haustüre rumlungert.

These 2: Meine Mutter meinte, nur ich habe so viel Pech. Ich sei vom Pech verfolgt.
Früher dachte ich wirklich ich bzw meine Familie sei verflucht. Alle haben immer nur Pech und ein hartes Leben.
Aber wie ich hier schonmal geschrieben habe, denke ich dass liegt eher an der Mentalität der Familie. Alles schlecht zu sehen usw.

These 3: Es ist einfach eine schlimme Gegend hier. Was ja definitiv so ist. Ich wohne direkt an der Grenze zu einem "Problemviertel" was öfters in den Nachrichten war. Das dann solche Sachen hier öfters passieren, könnte einfach daran liegen.

These 4: Karma
Vllt muss ich etwas leiden, weil ich mich auf den Mr. eingelassen hatte. Weil der ja vergeben war. Und ich so gegen meine eigene Moral verstoßen habe. (ist aber etwas weit her geholt, denn Pech hatte ich ja schon immer).

Aber vllt kann man, wenn einem alle etwas schlechtes wünschen, vllt kann das dann auf einen abfärben?

Meine Oma hat sich damals gewünscht, dass mein gewalttätiger Opa endlich sterben würde. Damit sie wenigstens noch ein bisschen ein schönes leben haben könnte. Dann starb er.

Und meine Familie, meine Tante, meine Cousine, mein Cousin, mein Vater und meine Mutter, sie alle wünschen mir was schlechtes, bzw reden schlecht über mich.

-> ich entscheide mich für, schlechte Gegend und sensibel sein.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 24. März 2017
Nö Nö Nö
Der Neue, der ohne Freunde und Familie, drängelt direkt herum. Genau wie erwartet. Ich hab gesagt, dass ich mich nicht so gesund fühle. Ist ja nicht gelogen. Hab abr einfach keine Lust verpflichtet zu sein. Ende.

Der Mr.... Schluss damit!
Hab die Nacht noch an alle negativen Seiten gedacht und muss sagen, der hat jetzt einfach mal Pech gehabt.

Ich meide jetzt nicht mehr seine Wohnecke. Ich werde normal wieder überall rumlaufen, wo ich will. Egal, ob der mir über den Weg laufen könnte.

Da hat er eben mal Pech gehabt. Vorbei ist vorbei. Sehe ich nicht mehr ein.

Heute Abend treffe ich meine Bekannte wieder. Wir gehen weg. Ja, ich gehe weg. Ich sehe es auch nicht mehr ein hier so isoliert zu leben.
Ich geh nur was früher als sonst weg. Damit ich nicht zu spät hier rumlaufe, aber immerhin, mal wieder raus.


Ohne den Typ, weil ich keine Lust auf den hab.
Ich mag keine anhänglich Menschen....

Auf die letzten 1 1/2 Wochen Ferien ;)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Online seit 449 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2017.03.26, 23:35
status
Menu
Suche
 
Kalender
März 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
12
14
15
27
28
29
30
31
 
 
 
 
Letzte Aktualisierungen
wie ich es hasse
der Mr. Klappe die 1.000.000 Folge. Ich hab jetzt...
by xariellex (2017.03.26, 23:35)
Messie Chaos
Heute war ich also bei meiner Familie. Auf dem Rückweg...
by xariellex (2017.03.26, 18:47)
ja ja, ich weiß,...
ja ja, ich weiß, bla bla. Aber, ich glaube ja...
by xariellex (2017.03.26, 10:13)
Abschied nehmen
Heute war zwar super Wetter, aber bis auf einem kurzen...
by xariellex (2017.03.25, 21:22)
"Wieso du?!"
Fragt eine Freundin Gestern. Wieso ich immer da bin,...
by xariellex (2017.03.25, 11:52)

xml version of this page

made with antville