die, die das Wasser liebt
Montag, 2. Dezember 2019
Teil 1- runter kommen

Ok, Unistress und viel zu tun vermischen sich mit alten Emotionen. Versuche dich zurücl zuziehen, gut zu dir zu sein, Pausen zu gönnen, nicht zu viel zu machen.

Es ist keine Schwäche auch mal schwach zu sein, sondern menschlich.

Hierbei geht es an deine Ur-Angst, das Thema, welches am tiefsten in deiner Seele brennt, solange du lebst.

Es ist ok und verständlich, dass du müde und kaputt bist, Heißhunger auf Süßes hast. Es ist voll ok.

Schau, wenn wir das jetzt teilweise gelöst bekommen, könntest du vielleicht irgendwann eine Beziehung führen. Eine entspannte Beziehung auf Augenhöhe, ohne alten Schmerz. Es lohnt sich also, Morgen zur UniPsychologin zu gehen.

Atme tief ein und aus. Alles wird gut. Du machst wirklich alles ganz fabelhaft. Dein Geld, dein Studium, du kümmerst dich um alles, bist aktiv und fleißig.

Fall jetzt bloß nicht wieder auf halbgare Typen rein, die dich nur runter ziehen. Diese, die sich nicht melden, weil sie beziehungsgestört sind. Das hat nichts mit dir oder deinem Wert zu tun! Da ist, weil die gestört sind, nicht du!

Teil 2 - das Problem
Ok, stell dir vor eine Freundin hätte das Problem. Nennen wir sie mal Mia.

Mias Eltern haben sehr früh und total verliebt geheiratet. Sie dachten, "Das ist der Mensch fürs Leben.". Doch Mias Vater wollte keine Kinder, bis es dann einfach so kam.

Szenario1 Mias Vater wollte eigentlich keine Kinder, ist erst etwas wütend, dann aber von dem Kind verzaubert. Er freut sich und merkt, dass er damit glücklich ist. Er geht in der Rolle auf.

Szenario2 Mias Vater will das Kind immer noch nicht und trennt sich von der Mutter.

Szenario3 Mias Vater versucht es erstmal. Merkt aber nach ein paar Jahren, dass er diese Rolle nicht füllen kann. Satt zu gehen, zieht er sich immer mehr zurück und lässt seine Unzufriedenheit an Mia und ihrer Mutter aus.

Das nennt man seelischen Mißbrauch.Weil besonders Mia nichts für diese Situation kann.

Mias Mutter meinte jetzt, sie solle doch froh sein, dass ihr Vater es versucht hätte, obwohl er gegen seinen Willen Vater wurde. -> Nein, es bleibt seelischer Mißbrauch und nicht ok.

Mias Mutter beichtet, dass die heimlich die Pille abgesetzt hat und deswegen schwanger wurde. Es erklärt diese unglaubliche Wut und Ablehnung, die Mias Vaters an ihr immer wieder ausließ.
-> aber es legetimiert sie nicht! Er hätte auf die Mutter wütend sein sollen/ können und nicht auf das Kind!!!!!

... comment


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.

Online seit 1436 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2019.12.02, 16:15
status
Menu
Suche
 
Kalender
Letzte Aktualisierungen
Teil 1- runter kommen Ok,...
Teil 1- runter kommen Ok, Unistress und viel zu tun...
by xariellex (2019.12.02, 16:15)
ich will es unbedingt...
ich will es unbedingt schaffen, das Studium, in den...
by xariellex (2019.12.01, 09:08)
etwas fehlt immer...
Erste Prüfungsphase erfolgreich absolviert. Dennoch,...
by xariellex (2019.11.28, 22:44)
Wie gedacht
War zu schön, um wahr zu sein. Die Stille vorm...
by xariellex (2019.11.25, 10:26)
wenn ich wenig schreibe gehts...
wenn ich wenig schreibe gehts mir gut. Auf wenn es...
by xariellex (2019.11.06, 19:31)

xml version of this page

made with antville