die, die das Wasser liebt
Mittwoch, 4. November 2020
Motivation
Oh man, hier zieht gerade ein Straßenmusiker durchs Viertel. Orgelmusik ist jetzt nicht so meins...ist auch echt laut.

Aber ist ein bisschen wie mit den Junkys, wenn die nicht auf ihren Plätzen sein dürfen, kommen die auch eine Straße weiter. Und das ist halt meine Straße. Leider.


So, es ist mich selber mal zu motivieren.
Einfach weil Niemand sonst da ist, der es machen kann und ich aber dringend ein bisschen Zuspruch brauche.


Ich denke ich mache alles eigentlich ganz gut.
Ich bin trotz instabiler Familie ein eigenständiger Mensch geworden. Süchte oder Laster haben doch fast alle Menschen irgendwie.
Trotzdem will ich versuchen keinen "Wegwerf" Sex mehr zu haben, sondern nur noch Sachen einzugehen, die nicht dysfunktional und für mich schädlich sind.

Vielleicht steige ich auf einfach auf CPD Öl um, damit ich von niemanden mehr abhängig bin.

Die Selbsthilfegruppen haben mir aufgeführt, was ich alles kann und welche Probleme ich NICHt habe, oder nicht mehr, um fair zu bleiben,

Ich habe ja bereits selbstständig die letzten Jahre hart an mir gearbeitet, falsche Freunde aussortiert und fange nichts mehr mit bekloppten Typen an. Auch der Blödmann spielt keine Rolle mehr, ich sehe sein ganzes ICH.

Beziehungsvermeidend/ -ängstlich bin ich zwar immer noch, aber vielleicht ist das bei meiner Biografie einfach nur verständlich. Vielleicht ist das einfach so. Und ich bin auch nicht verkehrt oder sonstwas, sondern einfach so.

Vielleicht sollte ich es gut sein lassen und mich mehr auf positive Dinge beschränken. Was ich mir ja eigentlich immer wieder vornehme, dann aber wegen Grübeln und Rückschlägen vergesse.

Vielleicht finde ich ja "gesunde" Menschen, die eine gesündere Lebensart haben. Die weniger grübeln und traurig sind oder wie meine Familie alles in den Dreck ziehen (rufen sich gegenseitig an, um aufzuzählen was nicht funktioniert, was schlecht ist usw).

Jetzt ist es bei Corona leider etwas schwieriger.
Weiß nicht, ob ich alternativ was finden kann oder einfach die Situation abwarten muss.

Fakt ist, sobald ich den Nebenjob habe, ist mein Geld erstmal sicher. Die Absagen für richtige Jobs sind Rückschläge und sagen nichts über mich als Person aus, weil mich ja keiner persönlich kennt.

Der Plan ist dann, ein Praktikum bei ner super Agentur zu bekommen oder alternativ bei einem ehemaligen Arbeitskollegen zu arbeiten, einen Tag in der Woche oder so. Einfach um realistische Erfahrung zu bekommen und Kontakte.

Ich darf nicht aufgeben. Es ist halt manchmal doof. Umso wichtiger sich gute Ressourcen aufzubauen, auch Notfallpläne, und Gefühle einfach als das zu sehen was sie sind, nämlich nur kurze emotionale Phasen. Weder die Warheit, noch unendlich.


Mein Ziel ist es ja, eine normale Wohnung zu haben, einen normalen Job, erstmal, Geld sparen. Danach in Teilzeit gehen.
Auch da muss ich nicht in meinem studierten Job bleiben, wenn ich merke, dass es nicht das richtige ist.

Hauptsache ist doch, die Bafögschulden zurück zu zahlen und irgendwie im Leben klar zu kommen.

Ich kann das alles irgendwie schaffen, auch wenn es für einige nach wenig aussehen mag, aber für mich, meinem Umfeld und "was für mein Leben gedacht war" ist es ziemlich viel und gut.
Nicht mit anderen vergleichen, das bringt einfach nichts.

... comment


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.

Online seit 1797 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2020.12.02, 11:49
status
Menu
Suche
 
Kalender
Letzte Aktualisierungen
Abfuck
Naja es geht. Ringe mit Wlan Problemen, probiere es...
by xariellex (2020.12.02, 11:49)
Grenzen
Mein Kopf macht alles wirr gerade, trotzdem möchte...
by xariellex (2020.11.26, 10:48)
DIS?
Es war ein youtube video, ich glaube von psychogeek. Darin...
by xariellex (2020.11.22, 22:05)
Männer sind wie...
...notgeile Hunde. Und die Aufgabe der Frau ist es,...
by xariellex (2020.11.21, 08:26)
wenn ich viel schreibe...
...geht es mir meist schlecht, so wie jetzt. Nicht...
by xariellex (2020.11.16, 22:23)

xml version of this page

made with antville