die, die das Wasser liebt
Samstag, 19. Dezember 2020
geht so
Endlich hat es mit nem Nebenjob geklappt. Ist allerdings bei ner Versicherung und total anstrengend rein zu kommen.
Zudem scheint nichts vorbereitet zu sein, die andere Aushilfe hat keinen funktionsfähigen PC und die Einarbeitung erfolgt per Internettelefon was nicht gleichzeitig an zwei Rechnern mit Lautsprechern und Mikrofon funktioniert (ohne Kopfhörer).

Handbücher gibt es einige, die nicht eindeutig sind, sondern verpixelte Bilder zeigen und Abkürzungen nicht erklären.

Per Telefonat sagt der Teamleiter was zu tun ist, wichtige Kenngrößen stehen nicht in den Handbüchern, sondern werden kurz genannt. Mitschreiben nicht möglich, weil man "schnell" weiter klicken soll.

Formulare sehen manchmal anders aus, als ich nachfrage kommt ein genervtes "Ich hab gleich Feierabend! Ihr sollt nur machen, was euch gesagt wir." ok danke.
Die andere Aushilfe und ich sind die einzigen Ottos, die Freitag Abend noch im Haus sind.

Cool!

Schlechte Einarberiung, unleserliche Handbücher, Abkürzungen und Kennzahlen, die nicht erklärt oder erläutert werden. Toll. Gepaart mit Zeitdruck und Kontrollen hört sich das doch mega an! Kann ja nichts bei raus kommen....

Eigentlich macht es auch keinen "Sinn" sich da einzuarbeiten, weil es nicht meine Branche ist.

Falls Bafög doch noch kommen sollte, will ich lieber wieder in einem Architekturbüro mithelfen.

Witzigerweise ist die andere Aushilfe auch eine Studentin meines Studiengangs (andere Uni). Sie hat die gleichen Probleme, wie ich. Also scheinbar zu schlechte Arbeitsproben und Studienzeitverlängerung mit wenig praktische Erfahrung.
Es könnte also sein, dass sie und ich mich sogar auf die gleichen Stellen bewerben!


Nach der Arbeit bin ich mega erschöpft.
Die Stunden wurden nicht richtig von der Arbeitsvermittlung angegeben, die Bearbeiterin ist bereits im Urlaub, selber eingeben kann man nichts, alles ist vorgegeben, aber leider fehlerhaft.

Im Job hieß es dann plötzlich, man solle mehr arbeiten und Schichten werden wöchentlich getauscht. So kann ich nicht nebenbei ein Praktikum machen.
=> alles ist einfach NOCH chaotischer geworden

Oh man...Jetzt heißt es irgendwie durchhalten.
Habe mir selber ein Handbuch Gestern Abend erstellt, weil die vom Job es ja nicht hinbekommen, Inhalte zu vermitteln.

Muss aber trotzdem alle anderen Sachen weiter machen, wie eine Hausarbeit. Das wollte ich jetzt die Feiertage machen.
Und für die Thesis den Eigentümer anschreiben. Ich weiß aber noch nicht, wann ich überhaupt Zeit habe....maaaaaan

Da scheint der Tipp vom Unipsychologen sinnvoll zu sein:
Bafög weiter beziehen und Thesis in Ruhe und vernünftig fertig machen.

Nebenbei nach geeigneten Praktikum oa suchen.

alles ein bisschen wirrwarr geschrieben, sorry dafür, mein Kopf ist so voll...

... comment


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.

Online seit 1849 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2021.01.25, 11:46
status
Menu
Suche
 
Kalender
Letzte Aktualisierungen
wenn Freunde gehen
Scheint ja gerade so ein Trend in meinem Leben zu sein. Es...
by xariellex (2021.01.25, 11:46)
Wichtig! Wie Männer...
Da liege ich hier, ist noch voll dunkel draußen...
by xariellex (2021.01.24, 07:45)
und bye
Gut, was soll ich sagen? Mal wieder eine Männergeschichte...
by xariellex (2021.01.23, 10:47)
80% in meinem Kopf
Oh ja, das wurde mir am Wochenende bewusst. Ich ging...
by xariellex (2021.01.18, 16:36)
Ja, jetzt gerade ist...
Ja, jetzt gerade ist sicherlich kein guter Zeitpunkt....
by ebee (2021.01.16, 13:23)

xml version of this page

made with antville