die, die das Wasser liebt
Mittwoch, 30. Dezember 2020
viel zu viel - das Kind das keiner haben wollte
Migränemäßig unterwegs, absolut schlechte Laune.Falls der Text komisch geschrieben ist, liegt es wahrscheinlich daran.

Alles nervt so richtig. Alles.
Meine Stimmung fährt Achterbahn, mal wieder.

Der Aushilfsjob? Habe ich Fehler gemacht.
Das Jobangebot? Irgendwie unseriös (keine Bezahlung in der Einarbeitungszeit).
Und das Schlimmste: die Datingphase mit dem Typ aus der Uni.

Weil ich mich verletzlich gemacht habe und jetzt ausgeliefert fühle. Wieder mal ausgenutzt zu werden... er meldet sich nicht konstant oder will sich treffen. Ich befürchte für sowas bin ich nicht gemacht. Lieber direkt beenden und gehen...

Er sieht mich halt nicht nur nackig, sondern wie traurig und leer mein Leben ist. Das was ich ja immer versuche zu verbergen...
Das tut so wahnsinnig weh...


Mein Leben ist leer. Zum Teil selbstgewollt, zum anderen Teil unverschuldet.
Weihnachten hat meine Mutter überlegt mich auszuladen. Mich, ihre Tochter. Weil Oma eine Vorerkrankung hat.
Statt dann einfach davor oder danach was mit Oma alleine zu machen wollte sie lieber mich nicht dabei haben.

Was typisch für sie ist. Sie schmiß mal ne fette Geburtstagsparty mit ihrer Nachbarschaft, ich wurde erst gar nicht eingeladen.

Auch bei meiner Schwester war der Vermieter total überrascht "Wie du hast eine Schwester?". Ich werde gemieden.

Ich bin das Kind, dass keiner haben wollte.
Also anfänglich schon, sonst hätte meine Mutter nicht den tollen Plan entwickelt, heimlich die Pille abzusetzen und meinem Vater ein Kind anzuhängen.

Man kann sich seine Familie und deren Umstände leider nicht aussuchen. Aber ich bin diesen ganzen Hass einfach so leid, weil die mich nicht so mögen wollen, wir ich bin.

Wäre ich doch mehr xy oder weniger xy, ja dann könnte man mich mehr lieben. Das hat mein Ex schon zu mir gesagt, immer wieder, wieso ich es nicht wert bin geliebt zu werden.

Dabei ist Liebe ja ein Grundding, das nicht an Bedingungen geknüpft werden sollte.

Ich sollte immer "dankbarer" sein, dafür dass ich überhaupt was zu essen bekommen habe oder auf einer Matratze auf dem Boden schlafen konnte. Toll.


All das könnte der Unityp merken. Dass sich meine Eltern nie bei mir melden. Dass ich wie ein schlechter Mensch behandelt werde, obwohl ich das nicht bin, sondern eher umgekehrt...

Weiß du bei Freunden, die merken das langsam und dann kann man sich damit "anfreunden", die ist halt allein. Aber bei Dating und so haben ja alle direkt Angst "Die ist komisch" oder "Man muss sich um sie kümmern." Oder auch schön "Wieso mögen ihre Eltern sie denn nicht?"

Das hat man direkt diese gruselige Schuldumkehr.

Und weiß du was, ich kann nirgendwo hingehen, wo es besser wäre. Es gibt keinen Ort, keine Heimat oder sicheren Hafen für mich. Ich bin ganz allein und muss zusehen, wie ich klar komme.

Bin allein an meinen Geburtstagen, allein an Silvester und die meiste Zeit sowieso.


Meine liebe Patentante war die einzige Person, die mich so geliebt hat wie ich bin und das auch gezeigt hat,. Und die lebt einfach nicht mehr.

Es gibt Niemanden der immer für mich da ist oder so, Weil ja eigentlich die Eltern diesen Part übernehmen. Es wird auch immer so bleiben, wie ein Hund der alleine und ausgehungert über die Straße irrt. Die Leute sehen vielleicht, dass ihn keiner haben wollte und befürchten er würde nur Ärger machen. Also nimmt ihn keiner auf.


Dafür versuchen es aber immer wieder irgendwelche kaputte Drogen Typen, bei mir anzudocken. Weil ich ja so nett bin (=unterwürfig) und etwas zu naiv/ leichtgläubig und gutmütig.
Eigentlich gute Eigenschaften, könnte man denken. Aber nicht in dieser kalten und herzlosen Welt.


Langsam bin ich echt verzweifelt, weil ich nicht mehr weiß was ich machen soll.
Diese Wohnung ist SO laut, irgendwer ist hier von den Nachbarn gestört und rennt die ganze Zeit auf dem Hauslfur auf und ab....


Ich muss mein Studium beenden
mich auf vernünftigte Stellen bewerben
eigentlich mehr um mich selbst kümmern
und nach vorne sehen
nicht entmutigen lassen

aber wie?

... comment

 
Und deshalb wünsche ich dir erst recht ein gutes neues Jahr! Ich wünsche dir, dass 2021 viel Gutes für dich bereit hält und du alles schaffst, was du dir vornimmst. Und dass dir immer jemand zuhört, wenn du es brauchst.
Viele Grüße!

... link  

 
@ebee
Hey, vielen Dank für deine Wünsche. Ich hoffe sehr, dass es endlich mal besser wird bei mir.

Dir auch ein frohes neues Jahr und viel Glück :)

... link  

 
Danke zurück. :)

Falls "Neue Kontakte knüpfen" für dieses Jahr auf deiner Agenda steht, können wir uns gerne mal persönlich zum Austauschen treffen. Wenn du Lust hast. Ich glaube, wir leben in der gleichen Stadt.

... link  

 
@ebee
Hey, mega lieb von dir.
Allerdings bei den steigenden Coronazahlen wohl eher ne nicht so gute Idee :/

Aber vielleicht komme ich nochmal später auf dich zurück ;)

... link  

 
Ja, jetzt gerade ist sicherlich kein guter Zeitpunkt. Aber es kommen ja auch wieder entspanntere Zeiten. ;-) Das Angebot steht.

... link  


... comment


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.

Online seit 1849 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2021.01.25, 11:46
status
Menu
Suche
 
Kalender
Letzte Aktualisierungen
wenn Freunde gehen
Scheint ja gerade so ein Trend in meinem Leben zu sein. Es...
by xariellex (2021.01.25, 11:46)
Wichtig! Wie Männer...
Da liege ich hier, ist noch voll dunkel draußen...
by xariellex (2021.01.24, 07:45)
und bye
Gut, was soll ich sagen? Mal wieder eine Männergeschichte...
by xariellex (2021.01.23, 10:47)
80% in meinem Kopf
Oh ja, das wurde mir am Wochenende bewusst. Ich ging...
by xariellex (2021.01.18, 16:36)
Ja, jetzt gerade ist...
Ja, jetzt gerade ist sicherlich kein guter Zeitpunkt....
by ebee (2021.01.16, 13:23)

xml version of this page

made with antville