die, die das Wasser liebt
Mittwoch, 8. März 2023
Momentaufnahme
Ich sitze hier, immer noch krank und es ist komplett verschneit draußen.
Schön sieht es aus...blöd, dass ich meine Krankmeldung noch irgendwo einwerfen gehen muss (und nicht weiß wo).

Jedenfalls wollte ich was festhalten, eher so für mich.
(Gedankenpunkte)
- Instagram Wohnung
- der Schlüssel sind Menschen?
- wieder "Normal" sein


Als ich Gestern anfing mich zu langweilen, habe ich ja einige Dinge gemerkt:
- meine Wohnung ist fast "fertig" und es gibt ganz nette Ecken, die man sogar fast auf Instagram teilen könnte. Sprich, sie sind gemütlich/ nett anzuschauen/ ästhetisch. Da bekommt man fast Lust sich auch eine schöne Vase zu kaufen, da auch schöne Frühlingsblumen reinzustellen und ein Foto davon zu machen. Also ich glaub, ich freu mich einfach, dass alles jetzt halbwegs einfach fertig ist und nicht komplett scheiße aussieht.
- wieder "normal" fühlen. Wenn man keine "krassen" Belastungen mehr im Leben hat, weder Nachts Panikattacken, es liegt mal gerade keiner der engeren Familie im Sterben, keine großen finanzielle Probleme, dein Bruder ist nicht kurz vorm sozialen Exodus und ruft nicht heulend an....dann fühlt sich alles ganz normal und friedlich an. Auch in mir.

Dann ist da plötzlich Raum für anderes. Was ja lange nicht mehr da war.

Zusammen mit neuen Freundschaften/ Kontakten fühlt es sich gerade so an, als wäre ich kurz davor wieder "mein normales Leben" zurück zu bekommen. Was richtig krass ist, weil ich dachte das würde nie wieder besser werden!

Der Musiker hat auch einen Teil dazu beigetragen, weil endlich mehr Endorphine da waren, denke ich. Also man sich einfach ein wenig wieder glücklich und geliebt gefühlt hat.

- und Soziale Kontakte scheinen auch ein Schlüssel vom Ganzen zu sein. Als ich noch beim Amt gearbeitet habe, mochte ich die älteren und sehr spießigen Menschen gar nicht. Mir hat der Job Null Spaß gemacht, das ist jetzt anders. Auch wenn es nicht perfekt ist. Es ist ein Anfang und ich kann relativ frei und selbst bestimmt arbeiten. Das finde ich gut.

Als Gestern die Freundin und der Musiker vorbei kamen, fühlte ich mich auch direkt viel besser. Soziale Kontakte sind wohl wichtig. Muss wohl nicht immer ein perfect Match sein, es reicht wohl, einfach unter Leute zu kommen, ab und zu.

Gerade fängt Jemand an zu bohren und ich hab den Faden verloren....

Jedenfalls wollte ich mich bei nem anderen Sport Programm anmelden demnächst, das mehr flexibel ist, ohne lange Laufzeiten. Und dann könnte ich 2x Woche ins Gym, bzw 3x und 1x im Monat oder öfters schwimmen gehen mit meiner besten Freundin im Idealfall. Und in die Sauna möchte ich auch wieder regelmäßiger, weils einfach gut tut...

Und meine anderen Träume, die Weltreise...ich glaube ich fange an zu schauen, was mit Job möglich ist. Sonst warte ich vielleicht Jahre auf eine Situation, die nicht mehr kommen wird. Also lieber Reise stückeln, Jahresurlaub sinnvoll verteilen und einfach die 1. Etappe bestreiten :) Sonst werde ich verbittert und warte, warte, warte. Dabei möchte ich ja jetzt glücklich sein....

Ach und noch zwei Sachen, es gibt so eine politische Diskussionsrunde, zu der ich gerne gehen möchte. Die fragen auch immer, ob man sich nicht engagieren möchte.

und in Sachen Liebe
Ich bin viel zu nett, zuvorkommend und alles, wie ich auch mit jahrelangen Freunden bin. Einfach weil die Zuneigung so groß ist und obwohl der andere sich nicht so verhält "es verdient zu haben". Weißt du wie ich meine? Ich glaube das kann abschreckend wirken, wenn man direkt so ein Herzensgutermensch für alle daher gelaufene Typen ist, die vielleicht gerade nur das nötigste machen. Vielleicht denkt man dann so "Krass, ich melde mich nur, wenn ich Bock auf Sex habe und die Kleine wartet ja richtig auf mich. Ist immer ready und freut sich richtig." Als würde man direkt seinen Lebensmittelpunkt neu ausrichten, obwohl man den anderen ja erst 2 Monate kennt.

Daran sollte ich arbeiten.

Merke bei Bekannten, die mir nicht so wichtig sind, dass ich da auch mal das Antworten vergesse. Denke mir, "ach später, ist ja nicht SO wichtig." Und man fühlt sich dann schon ein wenig wichtig... Aufmerksamkeit...bla.

Glaube so fühlen sich diese Männer dann auch, wenn sie ne Frau am Start haben. Bisschen Ego, bisschen Aufmerksamkeit, bisschen Spaß, bisschen Sex. Aber bitte nicht mehr.

... comment


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.

Online seit 2971 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2024.02.20, 09:26
status
Menu
Suche
 
Kalender
Letzte Aktualisierungen
krank und ein Jahr älter
Nur ganz kurz, damit ich schnell einkaufen gehen kann. Momentan...
by xariellex (2024.02.20, 09:26)
die Scheiße Brille
Jetzt wo meine Schwester wieder weg ist, sind mir ein...
by xariellex (2024.01.27, 15:57)
OP
Ist überstanden. Die OP verlief ganz ok, nur...
by xariellex (2024.01.26, 16:28)
sehr viel Schmerz
Die bevorstehende OP löst bei mir einiges aus. Wilde,...
by xariellex (2024.01.22, 18:16)
Op Termin
Der Tag der Op steht so langsam an. Nächste Woche...
by xariellex (2024.01.21, 08:37)

xml version of this page

made with antville