die, die das Wasser liebt
Montag, 1. April 2019
Und wenn uns...?
...in Wirklichkeit die Welt offen steht?
Wenn wir unbegrenzt viele Möglichkeiten hätten, sofern wir uns diese nicht im Vorfeld nehmen lassen?

Utopie, schöner Traum oder einfach die Realität?

Es gibt Menschen, die leben einfach so glücklich in ihrem Leben und machen was sie wollen.
Sind die super rich dabei? Vielleicht nicht einmal.

Vielleicht geht es nicht um eine Karriere, um immer schneller, mehr, höher, weiter, sondern im Kern ums glücklich sein.

Dass man jobben geht, um genügend Geld zu haben, dabei ein paar Rücklagen nicht zu vergessen.... Aber geht es nicht viel mehr um das HIER und JETZT? Und ums glücklich sein? Um schöne Momente sammeln?

Die meisten Menschen leben im Trott gefangen, Wohnung bezahlen, Arbeiten gehen von morgens bis abends, montags bis freitags, Rechnungen zahlen, ab und zu glücklich sein. Größere Wohnung holen/ Haus, ein Auto muss her und Kinder, weil es das eben so üblich ist.

Und zwischen durch die kleinen Lücken nutzen, um Spaß zu haben, um in Urlaub zu fahren.

Uns wird vorgegaukelt, wer viel arbeitet, wird was erreichen. Jeder, der angestellt ist und mal überlegt hat weiß, da kannst du nicht viel erreichen. Überschüße und Gewinne streicht der Geschäftsführer ein. Genau der, der dir keinen Urlaub gegeben hat, als deine Tante gestorben ist, weil du produktiver sein sollst!

Ich denke immer wieder an die Geschichte des Fischers, der im Sand liegt und entspannt. Als ein Mann vorbei kommt und ihn fragt, wieso er nicht mehr fischen würde, er könnte so den ganzen Fisch verkaufen und dann, nach getaner Arbeit, im Sand liegen. Ein Business aufbauen, Leute für sich arbeiten lassen. Der Fischer sagte, dass er dies genau jetzt schon machen könnte, weil er nur so viel fischt, wie er braucht.

Vielleicht könnte man das Leben viel leichter und spannender gestalten, wenn man seine Ängste los lässt und einfach mal macht. [Was dabei schwierig ist sind Krankenkasse und Rente. Sobald ich dafür eine Lösung habe, werde ich berichten.]

So nehme ich mir wieder diese eine youtuberin zu Herzen, die (scheinbar) einen kleinen Kleiderschrank hat, früher in WG's lebte, ohne Auto klar kommt, dafür aber immer wieder Low Budget in den Urlaub fährt.

Vielleicht ist sie ganz mutig oder sie ist besonders ängstlich vor "der Realität". Vielleicht sehen aber ganz viele Menschen die Sache mit dem Leben falsch.

Ich weiß es nicht.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Online seit 1556 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2020.04.07, 11:42
status
Menu
Suche
 
Kalender
Letzte Aktualisierungen
Gedanken
zu meiner kranken Omi. Ich glaube es gibt drei verschiedene...
by xariellex (2020.04.07, 11:42)
update
ich habe zum ersten mal wieder Klopapier bekommen UND...
by xariellex (2020.04.07, 07:57)
hinüber
Man ey. Mich nervt gerade alles. Eigentlich ist schönes...
by xariellex (2020.04.06, 13:22)
update
Klopapier gibt es immer noch keins, auch Küchenrolle...
by xariellex (2020.04.04, 18:25)
Kopfchaos
Es ist Zeit Lösungen zu finden. Meine kranken...
by xariellex (2020.04.03, 11:33)

xml version of this page

made with antville